Katholisches Bildungszentrum nr30
Katholisches Bildungszentrum   nr30

Pfarrgruppe Darmstadt-Ost

Ober-Ramstadt, Nieder-Ramstadt, Roßdorf, Modau

Pfarrgruppenbüro:

Adam-Rückert-Str. 9, 64372 Ober-Ramstadt, Tel.: (06154) 3954, E-Mail: info@liebfrauen-or.de

Pfarrheim Don Bosco

Hochstr. 23

64367 Nieder-Ramstadt

Pfarrheim Liebfrauen

Adam-Rückert-Str. 9    

64372 Ober-Ramstadt

Pfarrsaal St. Pankratius

An der Modau 5

64372 Ober-Ramstadt (Modau)

Bonifatiushaus

Roßbergweg 13

64380 Roßdorf

Kettelerhaus

Nordhäuser Str. 37

64380 Roßdorf (Gundernhausen)

Bibelkreis

Der ökumenische Bibelkreis trifft sich monatlich dienstags um 20 Uhr im Pfarrheim Don Bosco, Nieder-Ramstadt.  Gelesen wird der Korintherbrief.

 

Termine: Termine werden kurzfristig bekanntgegeben

 

Leitung: Dr. Wolfgang Fruhstorfer, Trautheim

Bibelkarussell St. Michael: die Kraft der Bibel erleben

 

Wir laden Sie herzlich ein, mit uns in diesem Jahr neue Zugänge zur Bibel zu erleben. Abwechselnd werden die Abende von Freunden der Gemeinde gestaltet. Hierzu sind keinerlei Vorkenntnisse nötig. Das Angebot soll Mut machen in der Bibel zu lesen, die Worte in unserem Herzen zu bewegen und sich darin selbst wieder zu finden. Im Austausch kann eine andere Perspektive sichtbar werden. Es entsteht ein Raum, um über den Glauben zu sprechen. Der Einstieg in die Themenfolge ist jederzeit möglich, da es sich um keine fortlaufende Reihe handelt. Wir freuen uns über alle, die sich auf das Abenteuer „Bibel“ neu einlassen und die auf diesem Weg ihren Glauben und den Glauben in unserer Gemeinde stärken.

Alle Veranstaltungen um 20 Uhr im Pfarrheim Don Bosco St.Michael Hochstrasse 23, Nieder-Ramstadt https://nieder-ramstadt.bistummainz.de

 

Termine Bibelkarussell St. Michael

 

Dienstag, 13.03.2018, 20 Uhr     

Gott und das Geld - ein biblischer Befund

Kann man reich sein und gleichzeitig ein frommer Mensch im biblischen Sinne? Wie steht die Bibel zu Geld und Reichtum? Muss man das eine strikt von anderem trennen?

mit Diakon Gerd Wagner

 

Mittwoch, 18.04.2018, 20 Uhr   

Bibelzeit

Eine Stunde gemeinsam eine Bibelstelle betrachten, das Wort der Hl. Schrift in Bezug zum eigenen Leben setzen und im Gespräch mit anderen geistliche Impulse erhalten.

mit Marion Bauer und Angela Exo

 

Dienstag, 12.06.2018, 20 Uhr 

Streit in Korinth

Paulus selber hatte die Gemeinde in Korinth gegründet. Mit Schrecken musste er feststellen, dass es schon bald nach seiner Abreise in der Gemeinde zu Streit und Spaltungen kam. Im Ersten Korintherbrief versucht Paulus, strittige Fragen zu klären und zu versöhnen ...

mit Diakon Gerd Wagner

 

Mittwoch, 05.09.2018, 20 Uhr

Ignatianische Schriftmeditation über Johannes 1.35

Nach den Schritten des Exerzitienbuches des Ignatius von Loyola werden wir eine Schriftstelle über Berufung betrachten, Zeit zum Verweilen in der Stille sowie Gelegenheit haben, uns auszutauschen. mit Ernst Langner

 

Mittwoch, 17.10.2018, 20 Uhr 

Bibelzeit

Eine Stunde gemeinsam eine Bibelstelle betrachten

mit Marion Bauer und Angela Exo

 

Mittwoch, 28.11.2018, 20 Uhr

Ignatianische Schriftmeditation über Heilung

mit Ernst Langner

 

Montag, 03.12.2018, 20 Uhr 

Bibliolog

Erleben Sie die Weihnachtsgeschichte des Lukasevangeliums.

Verantwortlich: „Frauen für Frauen“ unter Leitung von Pfarrerin Marliese Platzöder und Bärbel Hickl

 

Mi. 16.01.2019, 20 Uhr

Start ins neue Bibeljahr und Rückblick auf das Bibelkarussell mit Imbiss aus biblischer Zeit

 

Bibelkarussell St. Michael die Kraft der Bibel erleben

Gott und das Geld - ein biblischer Befund

Kann man reich sein und gleichzeitig ein frommer Mensch im biblischen Sinne? Wie steht die Bibel zu Geld und Reichtum? Muss man das eine strikt von anderem trennen?

Die gemeinsame, oft kontroverse Geschichte von Geld und Religion wird schon in der Bibel deutlich: Vom Tempelschatz bis hin zur Kollekte in der Messe bleibt die Spannung nahezu greifbar. Und wie eng diese Verbindung ist, sieht man am Wort „Messe“, das heute auch im wirtschaftlichen Sinne verwendet wird.

Darf eine Religion überhaupt irdische Schätze anhäufen oder ist das unvereinbar mit dem Streben nach dem Himmel?

Diakon Gerd Wagner lädt zu einem Bibelgespräch mit diesem spannenden Thema ein.

Dienstag, 13.03.2018, 20.00 Uhr

Pfarrheim Don Bosco, Nieder-Ramstadt.

Vorträge

 

Die 7 Todsünden in Text und Kunst

 

Der Mensch ist im Laufe seines Lebens immer wieder Versuchungen ausgesetzt. Zu den gravierenden zählen Hochmut, Neid-Eifersucht, Geiz-Habgier, Unzucht-Woll-lust, Jähzorn, Völlerei und Trägheit. In der Kunst werden diese Untiefen des menschlichen Charakters sichtbar gemacht. Ebenso beleuchten Texte aus Philosophie, Theologie, dem NT, aber auch aus einem Lexikon des 16. Jh. in vielfältiger Weise die seelischen Abgründe. Der Vortrag möchte zeigen, dass die Kunst wie auch die Textquellen erlebbar Tiefgang und bisweilen feine Ironie enthalten.

 

Dienstag     06.02.    19.30 Uhr        Bonifatiushaus Roßdorf

Referentin: Dr. Kerstin Appelshäuser-Walter, Offenbach

 

Feste und Bräuche im Kirchenjahr

 

Der Abend bietet eine Übersicht über die Feste, die im Laufe des Kirchenjahres gefeiert werden, von Advent und Weihnachten, Fastnacht und Aschermittwoch, Fastenzeit, Karwoche, Ostertage, Pfingsten, Fronleichnam. Es werden die wichtigsten Heiligen im Kirchenjahr vorgestellt wie St. Martin, Nikolaus, Elisabeth, und die Bedeutung des Namenstages bewusst gemacht. Hintergründe zum Brauchtum werden erläutert und Materialien als Kopier- und Bastelvorlagen vorgestellt, die zum gemeinsamen Vorbereiten der Festtage in den Familien Anregungen geben.

 

Mittwoch    28.02.     20.00 Uhr     Pfarrheim Don Bosco, NR

Referent:  Diakon Gerd Wagner, Annette Nagel

 

 

Nachhaltigkeit - was sagt die Umweltenzyklika “Laudato si” dazu

 

Papst Franziskus entwirft in "Laudato si" eine völlig andere Aufgabe: Es geht ihm um das Zusammenleben in einem "gemeinsamen Haus“. Es geht darum, dieses gemeinsame Haus zu schützen und darum, "die gesamte Menschheitsfamilie in der Suche nach einer nachhaltigen und ganzheitlichen Entwicklung zu vereinen“ (LS 13). Denn als Oberhaupt einer globalen Organisation weiß er sehr wohl, wie unwirtlich es in vielen Gegenden der Erde wird, wenn jeder – insbesondere die Reichen – sich in der eigenen, exklusiven "Wohnung“ zurückzieht (siehe LS 45), sich nur um die eigenen Interessen kümmert.

 

Mittwoch   April/Mai  20.00 Uhr    Pfarrheim Don Bosco, NR

Referent:   Dr. Franz J. Hock, Umweltbeauftragter Bistum Mainz

 

 

Exerzitien / Besinnung

 

Mystagogische Kirchenführung

 

Die mystagogische Kirchenführung erschließt den katholischen Kirchenraum als Ort der Liturgie. Der Ansatz verfolgt dabei mehr als das bloß intellektuelle Kennenlernen von Fakten, sondern beinhaltet das Erleben und Erfahren der einzelnen Elemente. Zur Kirchenführung gehört deshalb auch immer das Vollziehen einzelner Riten wie Weihwasser-, Weihrauch- und Lichtritus, und das Schmecken von Manna. Die mystagogische Kirchen-führung wird auf diese Weise zu einem Gottesdienst eigener Art.

 

Donnerstag  08.03.   19.30 Uhr           Kirche Liebfrauen OR 

Referentinnen: Angela Exo, Doris Mohrmann, Brigitte Büttgenbach

 

 

Die “Foyers de Charité” und ihre besondere Sendung für unsere Zeit

 

Ein abwechslungsreicher Nachmittag mit Impulsvorträgen als Anstoß zum lebendigen Austausch und unter-schiedlichen Zugängen zum “Feuer der christlichen Liebe”. So wie es die “Foyers de Charité” auf Inspiration der Schwerkranken und Visionärin Marthe Robin und des Geistlichen Père Georges Finet seit Gründung 1936 in Frankreich erfuhren und als Keimzelle eines weltweiten Netzes noch heute (aktuell ca. 80 Foyers) weitergeben. Zahlreiche geistliche Erneuerungsbewegungen des 20. Jhds. Verdanken dieser charismatischen, einfachen Frau ihren Gründungselan. Robin: “Die Zukunft der Kirche liegt in den Gebetsgruppen”.

 

Samstag      05.05. 14.00 -17.30 Uhr inkl. Kaffeepause             

                             Pfarrsaal St. Pankratius, MO

Referent:                Diakon Hansjörg Kraus, Köln

 

 

Filmvorführungen

 

Kibeho in Ruanda - das Fatima Afrikas

 

Maria rief durch verschiedene junge Seher ab 1981 in Ruanda zur Umkehr auf und warnte schließlich unter Tränen vor dem Völkermord in Ruanda im Jahre 1994, da sich nicht genug Menschen ihre Botschaften und Mahnungen zu Herzen nahmen. Die Marienerscheinungen in Kibeho sind die einzigen in Afrika, die vom Vatikan für die Gesamtkirche anerkannt wurden. Eine Dokumentation der Erscheinungen und der Umgang Ruandas mit Opfer und Vergebung nach dem Genozid wird in zwei Filmen mit ergänzendem Vortrag gezeigt.

 

Freitag         25.05.    19.30 Uhr     Pfarrheim Liebfrauen, OR

Referentin:  Doris Mohrmann, Ober-Ramstadt

 

Konzerte

 

Der Förderverein für Kirchenmusik in Mühltal e.V. veranstaltet in der Kirche St. Michael, Nieder-Ramstadt folgende Konzerte:

 

Konzert für Orgel und Viola d´amore

Sonntag       11.03.      Christian Brembeck, Eichenau, Orgel                               

                                  Julia Adler, München, Viola d´amore

 

Orgelkonzert     

Sonntag       15.04.    Jean-Claude Zehnder, Basel

 

Chorkonzert       

Sonntag       03.06.    Vocalensemble Darmstadt

                                Jorin Sandau, Darmstadt, Leitung

                                Peter Reulein, Frankfurt, Orgel

 

Konzertbeginn jeweils um 17 Uhr, Eintritt frei (Spende)

 

 

Ausflüge / Studienfahrten

 

Altarmalerei am Mittelrhein

Die Ausstellung “Beschaffenheit des Himmels” stellt 14 teilweise großformatige Altartafeln des  Spätmittelalters in den Mittelpunkt. Ihre Darstellungen spiegeln die theologischen Vorstellungen der Zeit wider. Die Ausstellung veranschaulicht Ergebnisse aus fünf Jahren Forschung, in denen dieser Bestand erstmals systematisch kunsthistorisch wie technologisch untersucht wurde.

 

Samstag      28.04.    14.00 Uhr   Hessisches Landesmuseum Darmstadt

Kosten:     6.- € pro Person

Anmeldung im Pfarrbüro bis 26.04. erforderlich

 

Zisterzienserkloster Eberbach

Vom späten 11. bis zur Mitte des 13. Jh. durchdringt der Zisterzienserorden wie ein Netzwerk den europäischen Kontinent. Im Jahr 1136 hielt eine Gruppe von 13 Mönchen unter Führung des Abtes Ruthard Einzug in die neue Klosteranlage im Rheingau. Eberbach ist ein sehr gut erhaltenes Beispiel einer typischen Zisterzienseranlage. Bei einer Führung lernen wir seine Schätze kennen.

 

Samstag       09.06.     09.30 Uhr   Abfahrt mit dem Pfarrbus am

                                                   Pfarrbüro Adam-Rückert-Str. 9 

Kosten:     15.- € pro Person

Anmeldung im Pfarrbüro bis 06.06. erforderlich

 

Der Schöpfung auf der Spur: Faszinierene Insektenwelt

 

Insekten besiedeln fast alle Lebensräume unserer Erde, sie sind allgegenwärtig und dennoch in weiten Teilen unerforscht. Die in Auflösung und Größe einmaligen Fotografien des britischen Fotografen Levon Biss rücken Insekten aus der Sammlung des Oxford Universitiy Museum of Natural History in ein gänzlich neues Licht. Die Kombiantion von Fotokunst und Wissenschaft bietet einen neuen und reizvollen Zugang in die Thematik. Darüber hinaus thematisiert die Ausstellung “MICROSCULPTURE”, welch wichtige und vielschichtigen Aufgaben Insekten im Ökosystem übernehmen.

 

Samstag       16.06.     14.00 Uhr Hessisches Landesmuseum Darmstadt

Kosten:     6.- € pro Person

Anmeldung im Pfarrbüro bis 14.06. erforderlich

 

 

Fahrt in die Wachau in Verbindung mit Wien, Roseggerheimat und Neusiedler See

 

Von einem Hotel in Maria Taferl aus, an der schönen Donau gelegen, werden wir die Wachau mit dem Stift Melk und Göttweig, die Donaumetropole Wien mit SchlossSchönbrunn, Maria Zell mit der Waldheimat Peter Roseggers und den Neusiedler See aufsuchen.

 

Termin:       22.  – 29. Juli 2018

 

Leistungen:  Fahrt, Übernachtungen im ****Hotel mit HP, Picknick, Ausflüge und Führungen

Leitung:    Peter Novotny, Roßdorf

Kosten:       790.- €/ Pers. im DZ und 890- €/ Pers. im EZ

 

 

Wall- und Wanderfahrt nach Abtenau im Salzburger Land

 

Wir fahren in den landschaftlich schönsten Teil der Alpen. Ziele sind die Postalm, größte Hochalm Österreichs, der berühmte Wolfgangsee oder auch ein Ausflug nach Salzburg. Ein Viersternehotel in Abtenau ist der Ausgangspunkt für unsere Hütten- und Wanderziele.

 

Termin:   09.  – 16. September 2018

 

Leistungen:  Fahrt, Übernachtungen im ****Hotel mit HP, Picknick, Ausflüge und Führungen

 

Leitung:  Peter Novotny, Roßdorf

Kosten:       590.- €/ Pers. im DZ und 674.- €/ Pers. im EZ

 

Information und Anmeldung für beide Reisen bei Peter Novotny, Tel. 06071 - 41391

 

Kontakt

Sie erreichen uns persönlich Montag bis Donnerstag zwischen 9.00 und 13.00 Uhr:

 

Tel.: 06151 20963

oder

E-Mail: nr30@bistum-mainz.de

 

Nutzen Sie auch gerne unser Kontaktformular.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Katholisches Bildungszentrum nr30; Fotos: istock; Daniela Hillbricht, Fotografie; Astrid Kohls; Kath. Bibelwerk e.V.,Stuttgart
Erstellt mit 1&1 MyWebsite.