Katholisches Bildungszentrum nr30
Katholisches Bildungszentrum   nr30

Supervision und Intervision für Mediatoren

Intervisionsgruppe

Zur Sicherung und Weiterentwicklung der eigenen Arbeitsfähigkeit und der Qualität des beraterischen Arbeitens ist die regelmäßige Reflektion und Auseinandersetzung mit der eigenen Praxis von zentraler Bedeutung. Der Austausch in einer Gruppe von Kollegen und Kolleginnen bringt neue Impulse, eröffnet andere Sichtweisen, schafft Sicherheit und Entlastung.

 

Bei Interesse melden Sie sich bitte bei:

 

Frauke Spreckels, FamilienSinn, Tel.: 06151 494258

Supervision

Zur Sicherung und Weiterentwicklung der eigenen Arbeitsfähigkeit und der Qualität des beraterischen Arbeitens ist die regelmäßige Reflektion und Auseinandersetzung mit der eigenen Praxis von zentraler Bedeutung. Der angeleitete kollegiale Austausch in einer Gruppe bringt neue Impulse, eröffnet andere Sichtweisen, schafft Sicherheit und Entlastung. 
In der Supervision werden wir konkrete Supervisionsanliegen mit folgenden Methoden bearbeiten. Dabei steht sowohl die Fallsupervision als auch das Einüben neuer Methoden im Mittelpunkt. 

 

Wir bieten Supervision in Gruppen und Einzelsupervision.

 

  • Fallsupervision
  • Meta Mirror
  • Metaphernarbeit
  • Ressourcenarbeit
  • Arbeit mit Skalen

Supervisoren:

 

 

Detlef Sauthoff, Mediator und Ausbilder BM/SDM (CH), Supervisor (SG)

Dr. Sabine Gahler, Mediatorin und Ausbilderin BM

Zeit:

 

Termine für Einzelsupervision und Gruppensupervision nach Vereinbarung.
Ort:

Kontakt

Sie erreichen uns persönlich Montag bis Donnerstag zwischen 9.00 und 13.00 Uhr:

 

Tel.: 06151 20963

oder

E-Mail: nr30@bistum-mainz.de

 

Nutzen Sie auch gerne unser Kontaktformular.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Katholisches Bildungszentrum nr30; Fotos: istock; Daniela Hillbricht, Fotografie; Astrid Kohls; Kath. Bibelwerk e.V.,Stuttgart
Erstellt mit 1&1 MyWebsite.